Die historischen Städten Kretas und ein Abstecher in die Türkei

Die griechische Mittelmeerinsel Kreta ist ein beliebtes Reiseziel. Kreta befindet sich 160 Kilometer südlich vom griechischen Festland im malerischen Mittelmeer. Aufgrund der herausragenden Bedeutung der Insel, bereits in der Antike, existieren auch heute noch zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten auf Kreta. Hervorzuheben ist hier das antike Knossos in dem sich eine Palastanlage der Minoischen Hochkultur befand, die auch heute noch in ihren archäologischen Überresten besichtigt werden kann. Die Minoische Kultur war die erste Hochkultur auf europäischem Boden. Sie befindet sich heute bei dem Ort Knossos etwa fünf Kilometer von der heutigen Hauptstadt Iraklio entfernt. Eine weitere empfehlenswerte Sehenswürdigkeit ist das archäologische Museum an der Platia Eleftherias, dem Verkehrsknotenpunkt im Stadtzentrum von Iraklio. Des Weiteren sind die Samariá-Schlucht und das Kloster Arkádi besonders empfehlenswert, neben zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten.

Es gibt es auf der Insel zahlreiche malerische Strände und Buchten, die sich über die gesamte Küstenline von 1.040 Kilometern erstrecken und zum Baden einladen. Kreta eignet sich zudem ideal zum Wandern, für Bootstouren und für Ausflüge. Auf der Insel werden Oliven, Wein, sowie Obst angebaut. Der Hauptwirtschaftszweig ist mittlerweile jedoch der Tourismus, der zum Vorteil der Besucher jedoch nicht besonders extensiv durchgeführt wird.

Auf der Insel herrscht ein angenehmes gleichmäßiges Mittelmeerklima vor und Kreta ist mit etwa 300 Tagen Sonne im Jahr eine der sonnigsten Inseln im Mittelmeer. Kreta Reisen können am einfachsten per Flugzeug angetreten werden. Die Flugdauer beträgt von Deutschland aus etwa drei Stunden. Die Insel verfügt über drei Flughäfen in Chania, Heraklion, Sitia, wobei letzterer nur über das griechische Festland angeflogen werden kann. Alternativ kann die Insel auch per Fähre von Italien aus den Städten Ancona, Venedig oder Bari mittels einer dreitägigen Schiffsreise erreicht werden. Optimal lässt sich die Insel und die sich dort befindlichen Sehenswürdigkeiten per Auto erkunden. Alternativ gibt es aber auch ein relativ dichtes Linienbusnetzwerk. Bereits aus der Antike gab es Reiseberichte über Reisen nach Kreta und auch heute ist die Insel eine Reise wert. Als fortsetzende Ergänzung zum Urlaub auf Kreta empfiehlt sich eine Besichtigung weiterer historischer Stätten in der Türkei.


lastminute-turkey.com: Ein Projekt von hinundweg.de