Imam bayildi (Der Imam fiel in Ohnmacht)

Dieses raffinierte Rezept dauert zwar ein bißchen länger, schmeckt aber dafür hervorragend. Daher leitet sich auch der Name des Gerichts ab: Angeblich hat ist ein Imam, der die Auberginen das erste Mal probiert hat, vor Verzücken in Ohnmacht gefallen.

Man nehme für 4 Portionen:

4 kleine Auberginen
6 Zehen Knoblauch
1 kg Tomaten
6 EL Olivenöl
4  Zwiebeln, gewürfelt
250 g Rinderhack
125 ml Rotwein
50 g Pinienkerne
nach Belieben Oregano
nach Belieben Rosmarin
nach Belieben Thymian
Salz und Pfeffer zum abschmecken

Man beginne...

... indem man die Auberginen wäscht, ihnen den Stielansatz lässt und sie der Länge nach abwechselnd schält und nicht schält (damit die Auberginen im Ofen nicht die Form verlieren).
4 der 6 Knoblauchzehen werden geschält und in Stifte geschnitten. Damit werden die Aubgerinen gespickt und anschließend für 6 bis 7 Minuten in kochendes Salzwasser gelegt.

In der Zwischenzeit überbrüht man die Tomaten, häutet sie und entfernt den Stielansatz. Dannw erden diese gewürfelt.
Jetzt erhitzt man 3 EL Öl in einer Pfanne und gibt die restlichen Knoblauchzehen und 2 Zwiebeln, die beide fein geschnitten wurden, dazu. Anschwitzen lassen, Tomaten dazu und ca. 10 Minuten köcheln lassen, dann mit den Gewürzen, Salz und Pfeffer abschmecken.
In einer zweiten Pfanne erhitzt man nun das restliche Öl und die verbliebenen gewürfelten Zwiebeln, bis diese glasig werden. Dann kommt das Rinderhack mit in die Pfanne, wird angebraten und mit Rotwein abgelöscht. Die Pinienkerne werden nun untergemischt und die Masse ein wenig einreduziert. Ebenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Und der letzte Schritt...

Die Tomatenmasse in eine gefettete Auflaufform geben, aber 4 EL davon aufheben. Jetzt bereitet man die Auberginen vor, indem man sie taschenförmig einschneidet, so dass sie an einer Längsseite sowie am Stielansatz noch zusammenhängen. Nun setzt man sie mit der Schnittöffnung nach oben auf die Tomaten und füllt sie mit der Hackfleischmasse. Die restlichen Tomatenmasse darüber verteilen und zugedeckt für ca. eine halbe Stunde bei 200 Grad im Ofen schmoren lassen.

Tipp:

Als Beilage kann man sowohl Reis als auch frisches Brot reichen.


lastminute-turkey.com: Ein Projekt von hinundweg.de